Sonntag, 29. Juli 2012

Zwanzig. 20.20.20.20 Tage


uh hahahaha, hoffentlich nicht :D



Dienstag, 24. Juli 2012

just texas

Montag, 23. Juli 2012

Laura is gone....

Meine Süße Laura fliegt heute schon :O
Sie kommt nach Michigan, und die schule fängt am 22.8. erst an , aber sie fährt davor erst noch mit ihrer Hostfamily in Urlaub nach Wisconsin...
 Also wenn ich sie wäre, ich wäre ja schon gestorben vor Aufregung...
baaah, na klar, ich freu mich riesig für sie, aber trotzdem, ist schon ein komsiches gefühl, wie die Leutchen langsam alle nacheinander fliegen, da wird einem erst richtig bewusst, dass es bei einem selbst auch bald los geht...

awwwww. in 45 Minuten geht ihr flieger... wir sprechen uns dann, wenn du abroad bist, laura! :***

Freitag, 20. Juli 2012

some pictures




Das umkreiste ist das schulgebäude
das danaben,die Tennishalle &
darüber das Stadium gehört auch noch dazu :)

In einem der Häuser wohne ich dann,
und ja, der pool oben gehört zzum wohnblock :)





unser Haus
family, Lonna,10,Klaudia,15,Jennifer,33

Mittwoch, 18. Juli 2012

Noch 1 Monat....


... & Ich weis nicht was mich früher umbringen wird....
  • die Vorfreude auf  das nächste Jahr, die Ehrfahrungen einfach alles
  • die Aufregung
  • meine Ungedult auf alles was kommt
  • ja, auch die Angst dass es scheiße laufen wird, auf alles schwierig oh damn
  • die scheiße, was ist das gegenteil von vorfreude? vortrauer? das klingt iwie doof, naja halt wie immer das auch heißt, darauf dass ich meine leute ganze 10 monate nicht mehr sehen werde...
  • das hibbeligsein
  • nochmal , die Angst, dass sich back @home irgendwas verändert
  • & ebenfalls nochmal: die aufregung?
  • die restlichen 2 wochen in der schule ;D
  • das das-werde-ich-vielleicht-zum-letzten-mal-vor-dem-flug-machen- Gefühl :S
  • die aufregung aufregung aufregung
  • oder  naja, einfach alles?

Dienstag, 17. Juli 2012

'in god we trust'

ein quater, one dime(10 cent), 5 cents, one cents


hihi, ich weis, das kommt ein wenig spät, aber... meine ersten Amerikanischen münzen ever:)
die hab ich bei dem vorbereitungswochenende von einer von den beiden super super netten Koordinatorinnen, aus Michigan glaub ich, geschenkt bekommen :D
und jaa, ich werde die wahrscheinlich noch lernen müssen, ich kann ja schließlich nciht jedes mal wenn ich an der kasse stehen erstmal gucken was das für münzen sind :D

Freitag, 13. Juli 2012

anticipation

Ich wurde oft von Leuten gefragt, worauf ich mich am meisten freue.
Ich kann es ehrlich nicht sagen. ist es, dass ich meine Eltern für ein jahr los bin? dass ich eine völlig neue Kultur kennenlerne? Dass ich einmal auf eine richtige Amerikanische High School gehen darf? Dass ich Erfahrungen mache, die einige in ihrem ganzen Leben nicht machen werde? Mein englisch nicht mehr ganz so ungeordnet sein wird?  Die Veränderung? das alles hinter sich lassen?-Ich hab keine Ahnung.
Ich weis nur, auf was ich mich am wenigsten freue, darauf dass ich meine fFreunde für 10 monate nciht mehr sehen werde. Die, die ich schon nach 6 Wochen Sommerferien, in denen entweder sie oder ich weg bin, schrecklichst vermisse, dass ich mich sogar ein bisschen richtig auf den Schulanfang freue, dass ich sie so schrecklich vermissen werde, dass ich jetzt sogar schon fast anfange zu heulen, wenn ich daran denke.
Aber ich denke, das gehört alles zu dem ein-jahr-im-ausland-sein-gefühl dazu. eine mischung aus allem. so verrückt es auch klingt. Alles logisch. natürlich. irgendwie...

Donnerstag, 12. Juli 2012

pretty Little Liars

jaaa, ich weis, das passt nicht ganz so gut zum Thema, aber OH MY GOSH ich liebe diese Serie!
ich trau mich schon gar nciht mehr sie zu gucken, weil ich nciht will dass ich sie durchgeguckt habe, und es nncihts mehr neues gibt ;)
& ich bin ercht sooo froh, dass ich bald in den USA gibt, weil es die hier ja noch (fast) gar nciht gibt ;)

awwww <3

Spencer Hastings, Aria Montgomery, Emily Fields & Hanna Marin

Sonntag, 8. Juli 2012

'probe-packen'



heute morgen kam meine Mutter mit meinem Koffer in mein Zimmer, und meinte, ich solle erstmal alles reinpcken was ich mitnehmen will, und dann gucken wieviel alles wiegt.
Also alles aus meinem Kleiderschrank raus auf den Boden geworfen.
Ich hab erstmal alles geordnet:
-die sachen, die ich auf jeden Fall mit nehmen möchte erstmal in den koffer
-die, die ich nicht unbedingt mitbnehmen muss, aufs bett geschmissen
- und die, die ich auf keinen fall mitnehmen will, in den scharnk zurück
dann noch die gastgeschenke rein... das hat erstmal 1 stunde gebraucht, und ich hab noch nicht mal schuhe, schminke und so rein gepackt und es waren schonmal etwa 19 Kilo :O
ich werde es niemals schaffen 23 Kilo einzuhalten, obwohl ich noch ein bisschen in mein handgepäck stopfen kann. Also ich bin erstmal am ende, obwohl das erst das Vorpacken war.
Zum glück hab ich ja noch 6 wochen, aber als ich das gestern zu meiner mum meinte, ist mir aufgefallen...das ist ja gar nciht mehr so lange.
also ich schreib mir erstmal eine genaue packliste, so wie ich mich kenne vergesse ich ja schlieslich sowieso irgendwas wenn ich einfach so drauflospacke....

argghhh... ich raste aus


Sonntag, 1. Juli 2012

VISUM

haha, strike, ich hab mein visum :D

ok, das war jetzt auch nicht ganz so schwer;) ich war am Dienstag, dem äh 26.6. oder so, in Berlin. Ich hatte davor sooo schiss, weil uns beim vorberitungsseminar alles mögliche erzählt wurde was alles passieren könnte, dass wir umfangreich auf englisch interviewt werden und und und...
naja, wahrscheinlich wollten die uns nur auf das schlimmste vorbereiten, aber alles easy.

ich musste um 7 Uhr morgens aufstehen, was ja eignetlich ganz normal ist, aber doch bitte nciht an einem ferientag. Unser zug fuhr um 8 vom hauptbahnhof. Meine laune war gaaanz unten. naja, das geile war, dass wir in hamburg schon 2 andere mädchen getroffen hatten, die auch zum Konsulat nach berlin wollten. Das wussten wir da aber noch nciht, weil wir sie nur gesehen hatten, aber iwie sind wir uns gegenseitig aufgefallen ;)
naja, aufjedenfall haben wir uns erstmal unser abteil gesucht und ich hab mit einer freundin, mit der ich zusammen dahin gefahren bin erstmal alles an dokumenten abgeglichen, was eigentlich unnötig ist, weil wir ja sowieso nicht nach hause fahren konnten um dem rest zu holen, aber für unsere nerven wars doch schon nützlich.. ;)
also alles dabei?
- Reisepass
-das DS-2019
-das DS-160 ( falls irgendjemand das noch vor sich hat, hier ist ne guten seite zur hilfe, hat mich vor nem nervenzusammenbruch bewahrt ;): http://www.oneworld-travel.de/download/DS-160-Anleitung-komplett-deutsch.pdf)
- Visaeinzahlungsbestätigung
-die andere zahlungsbestätigung
- Foto(5 mal 5cm)
- bestätigung, dass die eltern das geld auch haben
- frankierten, an sich selber adressierten Briefumschlag
 und noch jeglichen anderen scheiß, den wir aus sicherheit mitgenommen hatten ;)
naja, wir hatten dann zum glück alles dabei.
In der Ubahn in berlin haben wir dann die anderen beiden mädchen wiedergeshen und sind dann ins gespräch gekommen. an der halteselöe fehrberlinner platz angekommen, sind die eltern vorgegangen, und wir kinders hinderher, und naja, wie anders, wir haben un s natürlich verlaufen ;) irgendwann ist uns dann aufgefallen, dass wir in die falsche richtung gelaufen sind. dann endlich angekommen, waren wir noch nciht mal zu spät, außer linn, aber die wäre sowieso zu spät gekommen ;)
naja, wir mussten durch so ein häuschen durch, wo unsere jacken und alles durchlechtet wurden und durften dann weiter ins hauptgebäude, wo wir unsere dokumente ordnen mussten. dann weiter zum schalter, wo die dokumente abgegeben wurden, und dann sollten wir uns in einen vorraum setzen, wo schon mehr als 10andere , hauptsächlich schüler, warteten.
wir kamen ins gespräch mit den anderen, entdeckten noch einen anderrent typen, der mit uns zusammen beim vorbeitungswochenende waren, während langsam einige schüler weitergingen zum 'interview' und neue dazukamen.
währrenddessen erfuhr ich, dass die eine vom zug zufällig bei mir inder nähe wohnte, auf meine nachbarschule geht, wahrschlinkihc in 2 jahren das geliche profil wie ich wählen will und dass ich ihren cousin kenne. zufälle gibts...

als ich dann endlich aufgerufen wurde, musste ich dann nur meine finger auf so ein teil draufdrücken und erzählen, wo ich hinkomme. FERTIG. Visum genehmigt. so viel stress für so ein pipifatz. naja, dionnerstag kam dann die post mit den sachen, und jetzt muss ich eigentlich nur noch auf meine abreise warten.... naja 'nur noch'

hihi, sogar der visums-beamte musst ebei diesem bild anfangen zu grinsen ;)